Bericht zur Jahreshauptversammlung 2015

Protokoll der 49. Ordentlichen Jahreshauptversammlung des Musikvereins Burlafingen am Samstag, den 28. März 2015, 19:30 Uhr in den Iselstuben Burlafingen, gemäß den Punkten der Tagesordnung

    1. Begrüßung durch die 1. Vorsitzende – Totenehrung
    2. Rechenschaftsbericht der 1. Vorsitzenden
    3. Berichte
      1. Bericht der Schriftführerin
      2. Bericht des 1. Kassierers und Beschlussfassung über den Haushaltsplan für das Jahr 2015
      3. Bericht des Dirigenten
      4. Bericht der Jugendleiterin
      5. Bericht der Kassenrevisoren
    4. Entlastung der Vorstandschaft
    5. Ehrungen
    6. Neuwahlen
    7. Wünsche und Anträge


 

1. Begrüßung durch die 1. Vorsitzende – Totenehrung

Wie in den Jahren zuvor unterhielt der Musikverein die erschienenen Gäste eine halbe Stunde lang mit Stücken aus seinem Repertoire, bis die Versammlung dann pünktlich um 19:30 Uhr startete.
Nach der Begrüßung der anwesenden aktiven und passiven Vereinsmitglieder, Ehrenmitglieder und den Vorsitzenden weiterer ortsansässiger Vereine wurde zunächst den verstorbenen Mitgliedern unseres Vereines gedacht.

Zum stillen und ehrenvollen Gedenken an die Toten erhoben sich die Gäste von Ihren Plätzen und der Musikverein spielte in alter Tradition das Lied „Ich hatt´ einen Kameraden“. Leider musste sich der Verein im vergangenen Jahr von fünf Mitgliedern für immer verabschieden.

Im Einzelnen waren dies: Das Gründungsmitglied Herr Anton Kölle, Herr Karl Schlegel, Herr Toni Braun, Frau Elisabeth Hanke und Herr Wilhelm Brändle.

Der Musikverein Burlafingen ist sehr dankbar für die geleisteten Dienste der Verstorbenen für den Verein.

 

2. Rechenschaftsbericht der 1. Vorsitzenden

Um Wiederholungen der Aktivitäten und Termine aus dem letzten Vereinsjahr zu vermeiden sei an dieser Stelle auf den Tagesordnungspunkt 3a) hingewiesen.

Besonders hervorgehoben wurden an dieser Stelle jedoch folgende Termine:

  • Am traditionellen Weckruf am 1. Mai wurden wieder einige Stationen angelaufen, an denen vorzüglich für das leibliche Wohl der Musikerinnen und Musiker gesorgt wurde. Auch dieses Jahr erhielt der Verein während des Weckrufes wieder zahlreiche Spenden, um die Vereinskasse aufzubessern. An dieser Stelle sei ein ganz besonderer Dank an alle Spender und Gönner des MVB ausgesprochen.
    Ein besonderer Dank geht hier noch mal an unserer Ehrenmitglied Eduard Denzel, bei dem wir dieses Mal das obligatorische Frühstück abhalten konnten und uns in seinem Garten von dem anstrengenden Marschieren ausruhen durften.
  • Das auch schon zur Tradition gewordene Weißwurstfrühstück am 20. September 2014: Frau Judith Hanke bedankte sich nochmals für die Unterstützung bei allen Helfern und vor allem bei Familie Glöckler, die freundlicherweise wieder ihren Hof zur Verfügung gestellt hat. Das Fest war ein voller Erfolg und nachdem die Sonne raus kam, platzte der Glöcklerhof aus allen Nähten.
  • Doch auch ein neu etablierter Termin wurde besonders hervorgehoben. Dieses Jahr gab es zum ersten Mal eine Nikolausfeier im Wald für unsere Kleinen, organisiert vom Musikverein Burlafingen. Nach einem Fackelmarsch vom Dorfplatz hinunter zum Loch wurden die Kinder dort vom Nikolaus und seinem Gesellen Knecht Ruprecht begrüßt. Durch das trockene Wetter kamen auch viele Besucher und wurden mit weihnachtlichen Klängen von der Christmas Brass Burlafingen unterhalten. Das Vorspielen der Kinder fand nicht wie immer, im Rahmen dieser Nikolausfeier statt, sondern wurde auf einen extra Nachmittag verlegt. Da die Reaktionen durchweg positiv waren, könnte dieser Termin fester Bestandteil des alljährlichen Programms werden.
  • Nach diesen Auftritten und Festen ist eine Sache speziell hervorzuheben. Die Vorstandschaft des Musikvereins Burlafingen hat sich die Anschaffung einer neuen Tracht fest als Ziel vorgenommen. Judith Hanke hatte nun die freudige Aufgabe, die Anschaffung der neuen Tracht das erste Mal öffentlich bekannt zu geben. Sie wird voraussichtlich kommenden Oktober der Öffentlichkeit präsentiert werden können.


 

3. Betichte

3a) Bericht der Schriftführerin

Schriftführerin Franziska Gäßler hat auch für diesen Bericht wieder sämtliche Termine und Ereignisse des vergangenen Musikerjahres zusammengetragen.

Zunächst ein Überblick über die wichtigsten Daten und zur Statistik des Vereines:
Der Mitgliederstand zum Stichtag des 31.12.2014 betrug insgesamt 374 Mitglieder. Darunter sind 36 aktive Musikerinnen und Musiker. Zurzeit befinden sich 55 Kinder in Ausbildung. Darunter 27 Flötenkinder und 10 Kinder, welche bereits ein Instrument lernen. 18 Kinder nehmen an unserem Kusikkindergarten Musimo teil. Der Musikverein absolvierte insgesamt 47 Proben und 25 Auftritte. Von diesen Auftritten wurde 7 von der Christmas Brass Band unter der Leitung von Manfred Scheible übernommen.

Dieses Jahr überbrachte die Kapelle mit 3 Ständchen ihre Glückwünsche zu runden Geburtstagen und zu einer goldenen Hochzeit.

Im Folgenden die Auftritte und Veranstaltungen/Ereignisse des vergangenen Vereinsjahres in chronologischer Reihenfolge:

  • Januar:
    • Ständchen zur goldenen Hochzeit von Eduard und Irmgard Denzel am 18.01.
    • Hüttenwochenende der aktiven Musiker vom 24. – 26.01.
  • Februar:
    • Faschingsumzug am Gombigen Donnerstag, den 27.02. zusammen mit den Pfuhler Seejockeln und anschließender Feier im Schützenheim in Pfuhl
  • März:
    • Musikalische Begleitung beim Funkenfeuer des FCB am 08.03.
    • Jahreshauptversammlung des MVB am 15.03.
    • Probenwochenende vom 28. – 30.03.
  • April:
    • Ständchen für Herrn Georg Schanz zu seinem 90. Geburtstag am 02.04.
    • Wertungsspiel in Illerberg am 12.04.
    • Ständchen für Herrn Bernhard Ott zu seinem 60. Geburtstag am 25.04
    • 30. Frühjahrskonzert am 26.04. zusammen mit Lyra Tomerdingen
  • Mai:
    • Weckruf am 01.Mai
    • Stand auf dem Neu-Ulmer Stadtfest am 31.05.
  • Juni:
    • Umrahmung der Fronleichnamsprozession am 19.06.
  • Juli:
    • Richtfest bei der Firma Nägele Bau am 04.07.
    • Spielen auf dem Schützenjubiläum in Finningen am 05.07.
    • Umrahmung der Konfirmation am 06.07.
    • Abschlussgrillen am 25.07.
  • August:
    • Beerdigung von Frau Elisabeth Hanke am 22.08.
  • September:
    • Frühschoppen im Culinarium im Inhofer Senden zum hauseigenen Oktoberfest am 06.09.
    • Weißwurstfrühstück im Hof der Familie Glöckler am 21.09.
  • Oktober
    • Oktoberfest im Pflegeheim, Lipp Pflege für Menschen in Burlafingen am 10.10.
    • Musikalische Umrahmung der Siegerehrung des Mittelstufen-Wettbewerbs des ASM im Edwin-Scharff-Haus am 25.10.
  • November:
    • Spielen auf dem Friedhof an Allerheiligen am 01.11.
    • Musikalische Begleitung des Martinsumzugs am 14.11. durch die Christmas Brass Burlafingen
    • Volkstrauertag in Burlafingen morgens und nachmittags Spielen auf dem Soldatenfriedhof des Landkreises in Reutti am 16.11.
    • Weihnachtliche Umrahmung des Adventsbazars im katholischen Pfarrheim durch die Christmas Brass Burlafingen
  • Dezember:
    • Konzert im Caritas Altenheim in Neu-Ulm und spätere Wald-Nikolausfeier in Burlafingen am 07.12. mit weihnachtlich musikalischer Umrahmung durch die Christmas Brass Burlafingen
    • Adventskonzert in St. Konrad Burlafingen am 14.12.
    • Besuch des Weihnachtsmarktes am 15.12.
    • Jahresabschluss am 18.12.
    • Umrahmung der Adventsfeier im Pflegeheim, Lipp Pflege für Menschen in Burlafingen am 20.12. durch die Christmas Brass Burlafingen und anschließendes Spielen beim „Singen unterm Christbaum“ auf dem Burlafinger Dorfplatz
    • Umrahmung der Christmette in St. Konrad am Heiligen Abend durch die Christmas Brass Burlafingen

 

3b) Bericht des 1. Kassierers und Beschlussfassung über den Haushaltsplan für das Jahr 2015

Kassierer Christian Ott verlas den Kassenbericht und informierte die Versammlung ausführlich über die finanziellen Vorgänge im abgescaffung der neuen Tracht wird der Verein imhlossenen Vereinsjahr.
Durch die Ansch kommenden Jahr ein Minus verbuchen müssen.

Der von Herrn Ott und der Vorstandschaft ausgearbeitete Haushaltsplan für das kommende Vereinsjahr 2015 wurde von der Versammlung einstimmig angenommen und genehmigt.

 

3c) Bericht des Dirigenten

Der langjährige Dirigent Hermann Schlapschi hat auch dieses Jahr wieder seinen Bericht zu den Proben, Auftritten und dem Können des Vereins abgegeben.

Er mahnte wie in den vergangenen Jahren den Probenbesuch der Musiker an. Trotz kameradschaftlicher Atmosphäre besuchen nur einige Musiker die Donnerstagsproben.

Die Auftritte des Vereins, ob kirchlich oder öffentlich waren dennoch stets gelungen. Die Teilnahme an dem Wertungsspiel in der Oberstufe in Illerberg, an dem der Verein das Prädikat „sehr gut“ erspielte und das Frühjahrskonzert mit dem Musikverein Lyra Tomerdingen zeigten das Können des Vereins.

Momentan probt der Verein für das Frühjahrskonzert, welches zusammen mit dem Musikverein Bermaringen gestaltet wird.

Hermann Schlapschi bedankte sich bei der Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit und bei seinen Vertretungen Gerhard Klingler und Benjamin Lipp für die Unterstützung.

 

3d) Bericht der Jugendleiterin

Carolin Polzmacher verlas den Anwesenden den Bericht zur Jugendausbildung im Musikverein Burlafingen. Sie kann als Jugendleiterin auf ein sehr erfolgreiches Jahr im Jugendbereich zurückblicken.
Derzeit befinden sich 55 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 3 und 18 Jahren in Ausbildung.
Im Musikkindergarten „Musimo“ unter der Leitung von Alice Hartmann-Franke befinden sich derzeit insgesamt 18 Kinder in zwei Kursen. Den Kindern wird hier spielerisch ein Gefühl für Musik vermittelt. Die Kinder sind von dem Programm begeistert und es herrscht ein großer Andrang.
Musimo ist die ideale Vorbereitung für den Blockflötenunterricht im Musikverein. Nachdem im Oktober 2014 12 weitere Kinder die Ausbildung an der Blockflöte begonnen haben, werden die momentan 27 Flötenschüler und -schülerinnen von Nicole Schneider, Celine Schuler und Kristina Bachus in mehreren Kleingruppen unterrichtet.

Insgesamt 10 Jugendliche lernen zurzeit ein Instrument bei Ausbilder Hermann Schlapschi. Die Instrumente sind Querflöte, Trompete, Tenorhorn, Saxophon und Klarinette.

Folgende Zahlen sollen zur Übersicht der derzeitigen Jugendausbildung dienen:

  • Insgesamt sind 55 Kinder/Jugendliche in der Ausbildung, davon
  • 18 im Musikkindergarten „Musimo“
  • 27 in der Früherziehung
  • 10 in der Instrumentalausbildung

Jugendleiterin Carolin Polzmacher bedankte sich bei allen Ausbildern für ihre Geduld und ihr aufgebrachtes Engagement, durch das sie die Begeisterung der Kinder und Jugendlichen für das Musizieren wecken und so den Nachwuchs für die aktive Kapelle sicherstellen.

Am 17. und 18. April stellen sich wieder zwei Jugendliche des Vereins den strengen Augen und Ohren der Juroren der D1-Prüfung in der Theorie und Praxis.

Zu Beginn des Jahresrückblicks der Jugendleiterin bedankte sich Carolin Polzmacher noch für die Vertretung während ihrer halbjährigen Abwesenheit bei ihrer Stellvertreterin Patricia Erdmann.

Carolin Polzmacher hob die in diesem Jahr neu ausgerichtete Wald-Nikolausfeier besonders hervor. Statt wie jedes Jahr erschien der Nikolaus nicht in der Iselhalle oder im Pfarrheim, sondern erwartete die Kinder im Wald. Diese zogen vom Dorfplatz in einem Fackelzug hinunter zum „Loch“ und wurden dort vom Nikolaus und Knecht Ruprecht begrüßt.

Das eigentliche Vorspielen der Kinder und Jugendlichen, was immer im Rahmen dieser Nikolausfeier abgehalten wurde, fand zum ersten Mal an einem speziellen Termin, als Vorspielnachmittag mit Kaffee und Kuchen, im Pfarrheim statt.

 

3e) Bericht der Kassenrevisoren

Herr Alfons Grünwied bestätigte eine akkurate Kassenführung durch den 1. Kassierer Herr Christian Ott. Herr Josef Wolf jun. und Herr Grünwied überprüften zusammen mit Christian Ott die Kasse.

 

4. Entlastung der Vorstandschaft

Die Vorstandschaft wurde von der Versammlung einstimmig entlastet.

 

5. Ehrungen

Auch dieses Jahr wurden wieder von der 1. Vorsitzenden Frau Judith Hanke Ehrungen für langjährige Vereinsmitglieder vorgenommen.

Ehrung für 25 jährige Vereinszugehörigkeit

Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit wurden mit Urkunde geehrt: Frau Hilde Wegele und Herr Rolf Saumweber.
Beide konnten die Urkunde entgegennehmen. Entschuldigt haben sich: Frau Corinna Schweiger, Herr Manfred Schweiger und Franziska Stierberger.
Für 40 Jahre Mitgliedschaft im MVB wären Herr Hans Sieghard und Herr Georg Staiger geehrt worden. Beide haben sich entschuldigt.
Frau Judith Hanke bedankte sich bei den Geehrten für die langjährige Treue zum Verein.

Ehrung für den Meisten Probebesuch und weiteste Anreise

Für sehr guten Probenbesuch der aktiven Kapelle wurden dieses Jahr durch den 2. Vorsitzenden Johannes Glöckler insgesamt drei Musiker ausgezeichnet. Es war dies Max Gäßler, welcher an 45 von insgesamt 47 Proben teilgenommen hat und als Dankeschön ein MVB Weizenglas erhielt. Dies sollte doch ein Ansporn für alle Musikerinnen und Musiker sein.
Die zweithäufigsten Probenbesuche hat Simon Kreutzer, welcher an 44 Proben teilgenommen hat. Dritter wurde Manfred Scheible mit 43 Probenbesuchen. Sowohl Zweit- als auch Drittplatzierter bekamen ein graviertes Saftglas überreicht.
Den Viel- bzw. Weitfahrern der aktiven Kapelle Gerhard Drexler, welcher zudem den vierten Platz belegt hat und Gerhard Klingler, wurden als kleines Dankeschön ein Tankgutschein überreicht.

 

6. Neuwahlen

Dieses Jahr standen wieder Neuwahlen der Vorstandschaft an. Als Wahlleiter fungierte Ulrich Polzmacher.
Die Vorstandschaft unter der Leitung von Judith Hanke bleibt abgesehen von vier Änderungen, größtenteils bestehen.
So steht ihr nun als zweiter Vorsitzender nicht mehr Johannes Glöckler, sondern sein jüngerer Bruder Christian Glöckler zur Seite. Auch gab es im Bereich der aktiven und passiven Beisitzer zwei Neuerungen. Clemens Klöck wird von Celine Schuler als aktive Beisitzerin und Andrea Schuler von Elena Brunner als passive Beisitzerin abgelöst. Auch im Amt des Pressewarts gab es eine Umbesetzung. Benjamin Lipp hat das Amt an Matthias Glöckler weitergegeben.

Die Vorstandschaft ist nun folgendermaßen aufgebaut:

  • 1. Vorsitzende: Judith Hanke
  • 2. Vorsitzender: Christian Glöckler (neu im Amt)
  • 1. Kassierer: Christian Ott
  • 2. Kassiererin: Franziska Hegele
  • 1. Jugendleiterin: Carolin Polzmacher
  • 2. Jugendleiterin: Patricia Erdmann
  • Schriftführerin: Franziska Gäßler
  • Pressewart: Matthias Glöckler (neu im Amt)
  • 3 aktive Beisitzer: Achim Scheible, Celine Schuler (neu im Amt) und Simon Kreutzer
  • 3 passive Beisitzer: Elena Brunner (neu im Amt), Elisabeth Schütze und Johann Wille
  • 2 Kassenrevisoren: Josef Wolf jun., Alfons Grünwied

Alle Mitglieder der Vorstandschaft wurden einstimmig gewählt und haben die Wahl angenommen.
Das ist die bisher jüngste Vorstandschaft in der Vereinsgeschichte mit einem Durchschnittsalter von ca. 28 Jahren.

 

7. Wünsche und Anträge

Wie jedes Jahr hat sich Erich Niebling zu Wort gemeldet und lobte die gute Arbeit von Judith Hanke und der Vorstandschaft. Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und die musikalische Umrahmung des Funkenfeuers. Zudem sprach er in seiner Funktion als Stadtrat die Finanzierung der Tracht an. Er hofft, dass die Zuschüsse auch im Sinne des Stadtrates verwendet werden.

Nachdem die Sitzung durch die erste Vorsitzende bereits geschlossen war, wurde sie für zwei weitere Anträge wieder eröffnet.

Georg Schlaier bedankte sich bei der Bläsergruppe des Vereins, der Christmas Brass Burlafingen für das Spielen beim „Singen unterm Christbaum“. Bei diesem Event wurde wieder Geld für die Mission des katholischen Pfarrers Herrn Karakkunnel in Indien gesammelt. Es kamen dieses Jahr rund 2150€ zusammen.
Herr Schlaier überbrachte auch den Dank der beiden Pfarrer.

Auch Frau Marlene Hanke bat um das Wort. Sie bedankte sich bei Herrn Erich Niebling als Stadtrat für die Unterstützung bei der Finanzierung der Tracht. Diesem Dank schloss sich auch die erste Vorsitzende Judith Hanke an.
Außerdem bedankte sich Marlene Hanke bei dem für 25 jährige Mitgliedschaft im Verein geehrten Rolf Saumweber für die tatkräftige Unterstützung bei der Organisation des Jubiläums vor knapp zehn Jahren.

Nachdem keine weiteren Anträge gestellt wurden, schloss die erste Vorsitzende Judith Hanke die 49. ordentliche Jahreshauptversammlung des Musikvereins Burlafingen.


Der Pressewart
Matthias Glöckler

Nächste Termine